Arbeitsplätze für
Arbeitsuchende

Dienstleistungen & Werkstatt

Pongauer ArbeitsProjekt

Sozialökonomischer Betrieb

Das Pongauer ArbeitsProjekt ist ein sozialökonomischer Betrieb mit dem Ziel, arbeitsuchende Menschen bei ihrem Wiedereinstieg in den regulären Arbeitsmarkt zu begleiten.

Wir wollen Menschen dabei unterstützen, Eigenverantwortung zu übernehmen, neue Ziele zu finden und diese umzusetzen. Das PAP stellt insgesamt 25 Transitarbeitsplätze zur Verfügung.

Die Bezeichnung „Transit“ bezieht sich auf die zeitliche Befristung der Arbeitsplätze. Die Besetzung dieser Stellen erfolgt in Zusammenarbeit mit der regionalen Geschäftsstelle des Arbeitsmarktservices (RGS) Bischofshofen.

Arbeitstraining, berufliche Qualifizierung, sozial- und berufspädagogische Beratung und Begleitung sind eingebettet in ein Arbeitsverhältnis, das gleichzeitig soziale Absicherung, tägliche Herausforderung, aber auch tägliche Anerkennung bedeutet.

Der Sinn und Erfolg von Transitarbeitsplätzen liegt in dieser Mischung von Arbeit, Lernen und persönlicher Auseinandersetzung. Das bedeutet: an die Praxis und das tägliche Leben gebundenes, prozessorientiertes und ganzheitliches Lernen.

Unser Ziel ist – neben dem Praxiserwerb und einem Dienstverhältnis am regulären Arbeitsmarkt – auch eine allgemeine Verbesserung der beruflichen und persönlichen Situation.